Schöner als zu Hause.

„Gleich bin ich da. Noch kurz die Ausfahrt von der A5 nehmen und dann, nur ein paar Minuten: mein neues Büro in Bensheim!

Keine Parkplatzsuche, klar – neben unserem Gebäude VISTA kann ich mir unter 130 Stellplätzen einen aussuchen. Kollegen, die mit dem E-Fahrzeug kommen, nutzen direkt die Ladestation. Und unsere Radfahrer? – Parken das Mountainbike im Trockenen. Die E-Biker können für die Heimfahrt aufladen.

Mein Büro liegt im 1. Obergeschoss.

Einfach toll! Jeden Morgen begrüßt mich der Blick auf das gegenüberliegende Naturschutzgebiet. Schöner als zu Hause! Bei gutem Wetter schaue ich auf den Melibokus – mit 517 Metern die höchste Erhebung an der Südhessischen Bergstraße. Panoramablick also inklusive.

Darum beneiden mich Freunde von Karlsruhe bis Frankfurt – zeitig zieht schon der Frühling ein, der Sommer bleibt lange und der Herbst lässt die Weinberge in den schönsten Farben leuchten.

Aber jetzt erst mal loslegen! Unsere Arbeitswelt bietet mir die ganze Variationsbreite. An einem Schreibtisch den ganzen Tag, das war früher so. Ich nutze für unterschiedliche Aufgaben, die mich über den Tag hinweg erwarten, unterschiedliche Arbeitsbereiche: Spontane Meetings halten wir im Stand-up-Bereich ab. Für Teambesprechungen stehen uns Rückzugsräume zur Verfügung, in denen sogar der CO2-Wert gemessen und bei Bedarf frische Luft zugeführt wird. So bleiben wir kreativ und munter; gähnende Besprechungsteilnehmer gehören der Vergangenheit an. Und wenn ich mich konzentriert in eine Konzeptarbeit vertiefe, ziehe ich mich für eine Weile in einen Thinktank zurück. In der Mittagspause genieße ich die Sonne in der West-Loggia und blinzle entspannt in die Natur oder ich sitze in der Loggia auf der Ostseite – sozusagen auf unserem Privat-Balkon.

Und wenn es mir im Sommer draußen zu warm wird, wechsle ich gern wieder an meinen Arbeitsplatz drinnen. Da ist es das ganze Jahr über angenehm. Die Temperierung kann nämlich trotz des offenen Raumkonzepts individuell in kleinen Zonen vorgenommen werden. Die Lüftungsanlage berücksichtigt auch die Qualität der Luftfeuchtigkeit. Sie wird immer im gesunden Bereich zwischen 40 und 55% gehalten.

Übrigens: Wer denkt, im Open Space würde man sich gegenseitig stören, der irrt. Denn für eine geringe Sprachverständlichkeit über lange Distanzen, somit für ruhiges Arbeiten, sorgen Akustiksegel und Hochleistungsabsorber in Verbindung mit unserem besonderen Mobiliar. Besucher sind überrascht, wie ruhig es bei uns ist, obwohl das Geschäft brummt und alle engagiert ihrem Tagesgeschäft nachgehen.

Die Qualität meines „Workspace“ ist nicht das einzige Herausragende im VISTA. Das Drumherum, die „Location‘“, wie es so schön heißt, die ist auch super.

Wenn ich meine Arbeit für heute erledigt habe, läute ich den Feierabend gleich neben dem VISTA im Fitness- und Wellness-Resort ein. Oder gegenüber in der Kletterhalle. Meine Biker-Kollegen fahren noch mal kurz zehn Kilometer in Richtung Melibokus. Er gilt für viele Radsportler als Herausforderung, mit 8,2 % Steigung auf knapp fünf Kilometern Länge. Wir haben eben nicht nur einen starken Arbeitsplatz, sondern das Freizeit-Paradies vor der Tür!

Dachte ich mir gleich, als ich mich hier beworben habe, das ist ein Unternehmen zum Wohlfühlen und mit Zukunfts-Gen!“

Interessieren Sie sich für eine Mietfläche und möchten mit Ihrem Team in dieser zukunftsweisenden Arbeitswelt aktiv werden? Dann sollten wir miteinander sprechen.