CLL CityLab Leipzig

Arbeiten und Forschen im Herzen von Leipzig.

Der Name CLL CityLab Leipzig ist Programm: Hier entstehen moderne Büro- und Laborwelten, die begeistern, in direkter Nachbarschaft zu zahlreichen Unternehmen und Institutionen aus dem Bereich Life Science und Biotechnologie, wie zum Beispiel dem Max-Planck-Institut, dem Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie IZI oder der BioCity und dem BioCube. Sie alle stehen für Forschung und Entwicklung auf allerhöchstem Niveau.

Die beiden lichtdurchfluteten und energetisch herausragenden Gebäude inszenieren Raum von innen und außen. Die Flächen bieten Möglichkeiten zur flexiblen Gestaltung und Nutzung – als Labore oder inspirierende Büroumgebungen. Die Freiflächen vor den Gebäuden laden zu Begegnung und Austausch ein und bieten Raum für Perspektivwechsel. CLL CityLab Leipzig ist in zwei Bauabschnitten geplant. Nur die Maße der Geschosse sind festgelegt; innerhalb der Flächen kann jeder Mieter seine Arbeitswelt individuell gestalten. Ob klar strukturierte Laboreinheiten, offene Büroflächen mit Kommunikationszonen und Rückzugsbereichen oder andere Nutzungsvarianten – ganz nach den jeweiligen Prozessen und Geschäftsmodellen. Sie entscheiden.

Energetisch zukunftsweisend.

Energetisch sind die beiden Bauwerke, die die neue Adresse schaffen, richtungsweisend. Als Passivhaus ausgelegt, werden sie durch ressourcenschonende Energieversorgung auf Nachhaltigkeit bedachte Unternehmen bestmöglich positionieren.

Top-Lage und Ambiente.

Leipzig mit seinen rund 600.000 Einwohnern ist seit Jahrhunderten einer der Messestandorte schlechthin. Während heute die verschiedenen Veranstaltungen auf dem Neuen Messegelände stattfinden, ist auf dem rund 50 Hektar umfassenden Areal der Alten Messe ein prosperierendes Business- und Forschungsviertel entstanden. Das Ambiente ist ein besonderes: Moderne Bauten mischen sich mit den unter Denkmalschutz stehenden historischen Gebäuden, die überwiegend aus den 1920er-Jahren stammen. In unmittelbarer Nachbarschaft entsteht auf dem Areal des ehemaligen Bayerischen Bahnhofs ein neuer Stadtteil mit bis zu 1.600 Wohnungen, Schulen und Kitas sowie Gewerbe- und Büroflächen. Weitere Quartiersprojekte sind aktuell in Planung.

Das Alte Messegelände liegt nahe dem Zentrum mit seinen lebhaften Quartieren, reizvollen Museen und imposanten Denkmälern. Noch heute zeugt das Erscheinungsbild der Stadt davon, dass Leipzig über Jahrhunderte hinweg als starke Handelsmetropole und industrielles Zentrum Geschichte geschrieben hat.

Mit rund zwei Millionen Einwohnern ist die Region Leipzig nach Berlin der zweitgrößte Wirtschaftsraum im Osten Deutschlands. Eine Stunde zur sächsischen Landeshauptstadt Dresden, zwei Stunden zur Bundeshauptstadt Berlin: Leipzig verfügt über eine ausgezeichnete Infrastruktur. Das Nahverkehrsnetz ist aufwendig modernisiert worden, der Hauptbahnhof zählt zu den beliebtesten Deutschlands. Nur wenige Minuten dauert die Fahrt aus der Innenstadt zum internationalen Flughafen Leipzig/Halle, der sich zu einem wichtigen Drehkreuz entwickelt hat. Im Luftfrachtgeschäft steht er deutschlandweit auf Platz zwei nach Frankfurt am Main.

Im Detail

  • Baubeginn je nach Vorvermietung
  • 3.420 Quadratmeter BGF je Bauabschnitt
  • 5 Geschosse je Bauabschnitt
  • Lichte Raumhöhe EG und OG bis ca. 3,60 Meter
  • Kombination hochwertiger Fassadenmaterialien: Klinker, hinterlüftete Elementfassade, Putz
  • Mieteinheiten ab 310 Quadratmeter
  • Barrierefreie Zugänge/Aufzüge, barrierefreie WC-Anlagen in jedem Geschoss

Technik

  • CAT­7­-Verkabelung
  • Bodenkanäle für Nachinstallationen
  • Raumkühlung und mechanische Be­/Entlüftung, öffenbare Fenster
  • LED­-Beleuchtung
  • Außenliegende elektrische Raffstores mit Lichtlenkung

Mobilität

  • Bis zu 72 Tiefgaragenstellplätze und bis zu 32 Außenstellplätze
  • E-­Ladestationen in der Tiefgarage und im Außenbereich

Die Fertigstellung des ersten Bauabschnittes ist für Herbst 2023 geplant.

Leistungen: Projektentwicklung, Planung, Bauausführung, Vermietung.